30.06.2021

Blueport Legal erfolgreich für den Schutz der Privatsphäre von Tennis-Star Dayana Yastremska

Mit Hilfe von BluePort Legal haben sich die bekannte Profi – Tennisspielerin Dayana Yastremska und auch deren Vater erfolgreich gegen rechtswidrige Behauptungen des Magazins „der SPIEGEL“ zur Wehr gesetzt. Das Magazin hatte in der Berichterstattung im Zusammenhang mit einem Dopingverdacht wahrheitswidrige und privatsphärenverletzende Darstellungen verbreitet.

Die von BluePort Legal vor dem Landgericht Frankfurt am Main erwirkte einstweilige Verfügung vom 27.05.2021 (Az.: 2-03 O 221/21), welche dem SPIEGEL die entsprechenden Äußerungen vorläufig untersagt haben, hat das Magazin nunmehr als endgültige Regelung anerkannt.

Darüber hinaus wurde der SPIEGEL aufgrund der rechtswidrigen Äußerungen vor dem Landgericht Hamburg antragsgemäß mit Beschluss vom 14.06.2021 (Az.: 324 O 241/21) zum Abdruck zweier Gegendarstellungen verpflichtet.

Dr. Patricia Cronemeyer, Partnerin bei BluePort Legal, sieht in dem Verbot des Landgerichts Frankfurt: „Eine absolut richtige Entscheidung zu Gunsten des allgemeinen Persönlichkeitsrechts unserer Mandanten, die der Presse klare Grenzen in Bezug auf rechtswidrige, vorverurteilende Verdachtsberichterstattungen setzt.“

Inzwischen ist die Tennisspielerin auch von dem internationalen Sportgerichtshof von sämtlichen Dopingvorwürfen freigesprochen worden.

Contact

Direction

Poststraße 36
D-20354 Hamburg
T +49 40 419 120 00
info@blueportlegal.com
Office Los Angeles
6404 Hollywood Blvd., Suite 328
Hollywood, CA 90028
info@blueportlegal.com